Die Küche Jordaniens

Кухня Иордании

Die Jordanische kulinarische Tradition ist ein wichtiger Bestandteil der arabischen Küche, die mit Ihr viele Gemeinsamkeiten hat und viele Ihre eigenen charakteristischen Merkmale. Besonderheiten der nationalen Gerichte aufgrund der trockenen klimatischen Bedingungen und dem Einfluss der vielen verschiedenen Kulturen.

Viele glauben, dass das Essen in Jordanien ist sehr scharf und würzig, aber eigentlich ist es gar nicht so. Stattdessen fast alle Gerichte hier ergänzen Minze, Kräuter, Kräuter marinierte Oliven, Pinienkernen, Zwiebeln und Zitronen. Beliebte Snacks – verschiedene Salate, Eintöpfe aus Fleisch und Gemüse, Pickles und Marinaden, Gebäck mit vielen Arten von Füllungen. Allgemein bekannt «Hummus» und «фаляфель» – abgerieben mit der Zugabe von Erbsen grün, баклажановая Pasta «мутаббаль», Terrine von Erbsen und Gewürzen «тхения».

Jordanier während der Mahlzeiten absorbieren viel Brot. Vor allem das Fladenbrot «кмаж», die, wie in vielen anderen östlichen Ländern, hier verwenden Häufig anstelle von Löffeln. Traditionellere Variante – Pita und Brot «рагыф».

In der Basis Fleischgerichte liegen Kalbfleisch, Lamm-und Hühnerfleisch, Beilage zu denen in der Regel serviert man Kartoffeln oder Reis. Beliebt ist der «Döner» – Fladenbrot mit Fleisch und Kräutern, «мэнсаф» – Eintopf Hammel mit Joghurt-Sauce «Laban» und Reis als Beilage, «адас» – Huhn mit Linsen, Zwiebeln und Zitronensaft, «млухия» – Fleisch-Suppe mit Reis, Knoblauch und Zitronensaft, „мусаххан“ – Gegrilltes Fleisch Küken mit Zwiebelsauce und Fladen, „маклюба“ – das geschmorte Fleisch oder Geflügel mit Gemüse, „shish кабаб“ – Fleisch auf den Kohlen, mischgerichte aus Fleisch «машави».

Jordanische Süßigkeiten nehmen, ist nicht der Letzte Ort auf der gesamten Arabischen Osten. Diese Kekse mit Sesam und Pistazien – „баклява“ (Baklava), кнафе mit Käse, „жавафа“ (oder „жауафа“) – Dessert, die sich aus Guave, verschiedene Arten von Eis, kandierten Früchten und viele weitere Süßwaren.

READ  Die Küche Der Ukraine

Große Bedeutung beigemessen wird hier solchen Getränken wie Tee und Kaffee. Im Tee, die in der Regel zu trinken aus kleinen Tassen, fügen Sie große Mengen an Zucker sowie Minze und andere Kräuter. Kaffee – sehr gute Qualität. In ihm, im Gegenteil, der Zucker legen sehr selten, stattdessen bevorzugen in der Regel Kardamom. Er kann schwarz oder Braun – „кахва Arabia“ oder „уасат“ ( im zweiten Fall werden nicht so stark geröstete Körner). Kaffee nach Tradition, heruntergespült mit kaltem Wasser.

Auf dem Territorium von Jordanien sind gute Tischweine sowie Bier. Die beliebteste lokale Alkohol – «Arrak», der anisbranntwein mit dem entsprechenden Geruch und einem Hauch von Milch, die trinken, verdünnt mit Wasser. Verfügbar sind auch verschiedene Arten von importierten Alkohol.


Schreibe einen Kommentar