Толченка

Толчёнка Beschreibung: Dies ist mageres Gericht der Orthodoxen Küche ist nicht der Letzte Ort in mageren Menü viele Klöster! Es wird als Beilage mit frischem Gemüse! So und zum Frühstück mit magerem крететом oder Brote und eine Tasse Kaffee oder grünen Tee!!!

Zutaten für „Толченка“:

  • Bohnen (Marke „Mistral“) — 0,5 Stapel.
  • Kartoffeln (Mittel) — 5 Stück
  • Mohn (Konditorei) — 2 El. L.
  • Zwiebeln (Mittel) — 2 Stück
  • Zucker — 2 TL
  • Kräuter (Petersilie, Dill) — 2 El. L.
  • Mischung aus Paprika (nach Geschmack)

Rezept „Толченка“:

Толчёнка Nehmen Sie die weiße Bohnen der Marke „Mistral“.
Толчёнка Замачиваем auf 10 Stunden, ich замачиваю in der Nacht.
Толчёнка Nach 10 Stunden gekocht. Ich füge eine Prise Backpulver, Bohnen schneller gar ist. Fertige Bohnen reibt pürieren.
Толчёнка Mohn ist auch tränken für 10 Stunden. Ich замачиваю zusammen mit Bohnen in der Nacht.
Толчёнка Nach 10 Stunden Wasser verschmelzen, Mohn gut wringen und reiben Sie es in einem Mörser, bis Sie sich weiß.
Толчёнка Kartoffeln meinem, putzen, Kochen in gesalzenem Wasser und machen daraus ein Püree.
Толчёнка Zwiebel fein schneiden. Ich reibe in einem Mixer.
Толчёнка Braten es bis zu einem leichten золотистости.
Толчёнка Gut mischen Sie alle Zutaten, bis heiß. Fügen Sie die Kräuter, Pfeffer (Sie können nur gemahlen) und versuchen auf Salz.
Alle unsere толченка ist fertig!
Толчёнка Servieren Sie als Beilage. Mit frischem oder eingelegtem Gemüse, verschiedenen Salaten und Kräutern.
Толчёнка

Aber man kann sehr lecker und nahrhaft frühstücken, braten knuspriger Toast im Toaster oder nahm Knäckebrot mit Kleie und sanft verschmiert толченкой! Brauen eine Tasse Kaffee oder grüner Tee mit Zitrone!!!

Толчёнка

Guten Appetit!!! Und einfach posten!!!

READ  Tscholent in multivarki

P. S. Meine Bemerkungen zu dem Rezept: ich möchte hinzufügen, einige würzigen Kräutern oder Gewürzen; grün genommen habe; um толченка war weich, пюрировать und nur mit den Händen Luft zu schlagen, da Sie in einem Mixer wird klebrig und тянучей!


Schreibe einen Kommentar