Buchweizen-Brei mit Fleisch, gebacken in einem Kürbis

Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве Beschreibung: Brei, so geliebt von unseren Vorfahren, fast verloren Ihre Popularität und werden in den meisten Familien selten. Und was, wenn Kochen eine echte Buchweizen-Brei in den Kürbis? Selbst die anspruchsvollsten in der Nahrung nicht verzichten versuchen – das Original in Aussehen und leckeres Gericht. Brei in den Kürbis nicht nur gut schmeckt, sondern auch nützlich. Der Buchweisenbrei, in den Kürbis gekocht, stellt sich heraus, lecker und aromatisch, Sie vorzubereiten es ist lang, aber leicht. Ein solcher Brei ist sättigend und sehr nützlich. Die Kochzeit der Brei hängt von der Größe des Kürbis.

Zutaten für „Buchweizen-Brei mit Fleisch, gebacken in den Kürbis“:

  • Kürbis — 1 Stück
  • Grütze Buchweizen — 300 G
  • Fleisch (Rind) — 300 G
  • Zwiebel weiß — 2 Stück
  • Pflanzenöl — 3 El. L.
  • Knoblauch — 1 zahn.
  • Salz — 1 TL
  • Wasser — 300 ml

Rezept „Buchweizen-Brei mit Fleisch, gebacken in den Kürbis“:

Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве Beim Kürbis schneiden Sie den Deckel, entfernen Sie die Samen und Fasern. Plodonozhku lassen, um einfach den Deckel abnehmen bei Kürbis.
Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве Zwiebeln in Würfel schneiden und braten in Pflanzenöl
Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве Fügen Sie das Rindfleisch, in Würfel schneiden und weiter braten, bis gekocht Fleisch
Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве Buchweizen (ich habe TM Mistral) gewaschen. Gießen auf dem heimischen Buchweizen nicht geölte Backblech und braten, bis Sie Goldbraun sind (Omas Tradition). Dank diesem Verfahren die Körner werden weicher.
Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве Buchweizen mischen mit gebratenen Zwiebeln und Fleisch, Salzen.
Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве Buchweizen mit Fleisch lag in den Kürbis
Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве Kürbis halb gefüllt, oben legen Sie die Knoblauchzehe. Gießen Sie Wasser, schließen Sie Deckel und Backen für 1,5 Stunden. Es ist ratsam nach dem Backen stehen lassen mit Kürbis Buchweizen im ausgeschalteten Ofen etwa eine Stunde. Der Brei wird krümelig, üppig, sehr lecker.
Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве Mit dem fertigen Kürbis entfernen Sie den Deckel, entfernen Sie den Knoblauch
In den alten Zeiten die Menschen aßen Brei hölzernen Löffeln aus der gemeinsamen Abwasch. Die gute alte hölzerne Löffel immer noch unersetzlich in unser technologisches Zeitalter. Hergestellt aus ökologischen Materialien, es ändert nicht den Geschmack und die Qualität der Produkte, brennt nicht, Ihr Spaß zu haben. Kein Wunder, dass in Russland von jeher Tannen aus Holz-Besteck Holz Besteck und waren gesund bis ins hohe Alter
Besonders liebten die Löffel, die trug das Geschenk. Sie wurden bemalt märchenhaften Blumen und Kräutern. Der Glanz von Gold und ZINNOBER auf Sie wurde wie ein Juwel, verbunden mit der königlichen Luxus. Solche Löffel wurden an Feiertagen und werktags weiter zu genießen Löffeln ungefärbt, aus einfachem Holz. Bisher kommen die Eltern zu Besuch, mein Vater isst aus einem hölzernen Löffel, und die Enkel laufen herum und kichern über die ungewöhnlichen Löffel.
Ich habe eine Lieblings-Shop, wo Sie verkaufen diese traditionellen Volksgewerben. Im Sortiment gibt es eine Menge von modernen Produktvarianten, so dass ich ziehen Sie selbst alle!
«Ложкарной Hauptstadt» Russlands und anerkanntes Zentrum der weltberühmten Chochloma Bemalung nennt man im Volksmund die Stadt Semjonow, was in der Tiefe керженских Wälder Nishegoroder Rand. Hier werden sorgfältig aufbewahrt, vervielfacht und wird von Generation zu Generation die traditionelle Fischerei Vorfahren, мастеривших wunderbare щепной Ware.

READ  Die Idee zum Fleisch Salat

Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве

Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве

Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве

Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве

Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве

Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве

Каша гречневая с мясом, запеченная в тыкве


Schreibe einen Kommentar