Pastete Fett-Avocado-Brot in Nüsse

Паштет сало-авокадо в хлебных орешках Beschreibung: eine gute Snack zu harte Getränke auf фуршетном Tisch wird die pastete aus Fett und Avocado mit Knoblauch, die wir verstecken die Nüsse in der Borodino Brot, indem Sie in der Mitte der OLIVE. Vorspeise ergibt sich eine ungewöhnliche, originelle und besonders geschätzt von den Männern! Portionen: 24

Zutaten für „Pastete Fett-Avocado-Brot in Muttern“:

Pastete

  • Fett — 100 G
  • Salz — 1/3 TL
  • Knoblauch — 2 zahn.
  • Pfeffer schwarz
  • Soja-Sauce (die Sauce-Marinade Teriyaki TM „Киккоман“) — 1 TL
  • Avocado — 1/2 Stück
  • Oliven — 12 Stück

Nüsse

  • Brot (Borodino) — 4 ломт.
  • Ei-Huhn — 2 Stück
  • Pflanzenöl — 2 El. L.

Rezept „Pastete Fett-Avocado-Brot in Muttern“:

Паштет сало-авокадо в хлебных орешках Brot reiben, fügen Sie die Eier und Pflanzenöl.
Паштет сало-авокадо в хлебных орешках Mischen Sie alles. Funktioniert Brotteig.
Паштет сало-авокадо в хлебных орешках Legen Sie den Teig in kleine Stücke schneiden орешнице und braten auf beiden Seiten in 2-3 Minuten. Ich habe 48 Stück.
Паштет сало-авокадо в хлебных орешках Fett schneiden Sie in kleine Würfel, Knoblauch fein schneiden, Salz hinzufügen.
Паштет сало-авокадо в хлебных орешках Fügen Sie 1 TL Sojasauce-Marinade Teriyaki TM „Киккоман“, Pfeffern, umrühren. Lassen Sie es bei Raumtemperatur über Nacht, dann für einen Tag in den Gefrierschrank zu entfernen.
Паштет сало-авокадо в хлебных орешках Das fertige SCHMALZ raus aus der Tiefkühltruhe etwas aufzutauen, fügen Sie die Avocado.
Паштет сало-авокадо в хлебных орешках Mahle alles im Mixer eine homogene Masse.
Паштет сало-авокадо в хлебных орешках Jede Hälfte Haselnüsse füllen die fertigen pastete, in der Mitte einfügen Traumpartner ölbaum und schließen die zweite Hälfte der Haselnüsse.
Паштет сало-авокадо в хлебных орешках Vorspeise ist fertig!
Паштет сало-авокадо в хлебных орешках

Паштет сало-авокадо в хлебных орешках

Паштет сало-авокадо в хлебных орешках

READ  Marinierte Krabben-Sticks "Korea"

Schreibe einen Kommentar