Vorspeise „Geschenk vom Chef“

Закуска "Подарок от шеф-повара" Beschreibung: In der Ukraine in Ternopol gibt es das Restaurant „Alte Mühle“ (zu Deutsch „Alte Mühle“). Und die Spezialität Gerichte des Restaurants serviert „Geschenk vom Chef“ – Super закусочку, zu водочке, von dem Fett. Chef teilte Rezept und ich bin glücklich, es Ihnen zur Verfügung. Zubereitungszeit: 5 Minuten Portionen: 21

Zutaten für „Vorspeise „Geschenk vom Chef““:

  • Fett (hausgemachte salzige, vorzugsweise ohne Zwischenschichten) — 400 G
  • Kräuter (Dill, Petersilie – fein geschnitten) — 150 G
  • Gewürze (Pfeffer, Amateur)
  • Knoblauch (Kopf große) — 1 Stück

Rezept „Vorspeise „Geschenk vom Chef““:

Закуска "Подарок от шеф-повара" Vor zwei Jahren habe ich zum ersten mal dieses Rezept ausprobiert und seitdem habe ich immer diese vorspeise Essen im Haus. Früher gab ich dieses Gericht zum борщу, aber einmal auf dem festlich gedeckten Tisch, beim nachtisch, reden über Fett. Und ich Gäste reichte auf Probe „Geschenk vom Chef“. Und alle bis zu einem Gast geworden, Tuck in Finger-Sandwiches mit Speck, natürlich mit Wodka. Und das, nachdem schon alle gegessen Dessert. Aus meiner Erfahrung behaupte – festliche vorspeise! Nun es steht immer bei mir auf dem festlichen Tisch.

Fett hausgemachte salzige Knick in einem Fleischwolf. Die Kräuter fein hacken. Den Knoblauch durch die Presse für den Knoblauch. Bereiten Sie Gewürze (Sie können nach Ihrem Geschmack, aber nach dem Rezept: Pfeffer schwarz, rot und Hopfen-suneli zu legen). Anteil nach eigenem Ermessen und Geschmack.
Закуска "Подарок от шеф-повара" Alles mischen und das Gericht ist fertig.
Закуска "Подарок от шеф-повара" Servieren Sie besser mit Zwiebeln und Borodino Brot, und natürlich mit Wodka. Guten Appetit!!!
Закуска "Подарок от шеф-повара" Konnte nicht widerstehen und möchte ein Foto von Corporate Speisen des Restaurants „Staryj Mlyn“. Borschtsch im Brot. Nirgendwo gibt es Informationen wie es zu Kochen. Vielleicht jemand von Euch kennt. Teilen Sie.

READ  Schnelle Gewürzgurken


Schreibe einen Kommentar